Pop-Up Vasen-Karte

Samstag, 2. Juli 2022

Hallo Ihr Lieben!

Zum Geburtstag verschenkt man ja gerne einen schönen Blumenstrauß. Nur, manchmal ist die Entfernung einfach so weit, dass man die nicht einfach persönlich übergeben kann. Und Blumenzustelldienste sind nicht immer eine Option. Wir haben heute die Lösung für dieses Problem - mit der Pop-Up Vasen-Karte. In der ist der Blumenstrauß nämlich schon enthalten.
 

Wie Ihr diesen verschickbaren Blumenstrauß samt Vase machen könnt, zeigen wir Euch heute.

Ihr braucht dafür:
- 1 Kartenrohling, 21 x 14,8 cm, mittig bei 10,5 cm gefalzt
- 1 Stück Designpapier 5,5 x 12,7 cm. Nehmt hier am besten mittelfestes Designpapier - zu dünnes würde sich unter dem Gewicht der Blumen nach unten biegen, zu dickes sich nicht schön wölben
- 1 Stück Cardstock 1,5 x 9,9 cm
- 1 Stück Cardstock 1,5 x 5 cm
- Schere, Kleber, Falzbein, Scoringboard, Papierschneider, Lineal, Bleistift

Und so geht's:


Falzt das Stück Designpapier an der langen Seite bei 2,5 und 10,2 cm. Dreht es dann um 90 Grad und falzt oben und unten jeweils bis zu den querlaufenden Falzungen bei 2 und 3,5 cm.


Schneidet dann mit der Schere auf einer der Seiten die beiden äußeren Stücke entlang der Falzungen weg, auf der anderen das mittlere Stück. Euer Designpapier sieht nun so aus wie auf dem Bild.


Falzt den 9,9 cm langen Cardstockstreifen an einem Ende bei 1 cm und klebt das andere Ende oben auf die Lasche am Designpapier. Achtet darauf, dass der Streifen gerade klebt - er passt nun zwischen die beiden Laschen am anderen Ende des Designpapiers.


Wenn Ihr, so wie ich hier, die rechte Innenseite - oder auch beide Seiten - Eurer Karte matten wollt, müsst Ihr das jetzt tun. Ich habe ein Stück türkisfarbenen Cardstock von 10 x 14,3 cm auf die rechte Seite geklebt, darauf kam wieder ein Stück weißen Cardstocks mit den Maßen 9,5 x 13,8 cm.

Legt nun das Designpapier mit der bedruckten Seite nach unten auf die linke Innenseite der Karte, und zwar so, dass er genau am Falz anliegt. Achtet darauf, dass Euer Designpapier nicht über die untere Kante der Karte hinausragt. Ich habe es ein klein wenig oberhalb der Kante angelegt. Tragt dann auf die 1 cm breite Lasche - hier mit einem X markiert - Kleber auf und schließt die Karte vorsichtig, ohne dass das Designpapier verrutscht.


Wenn Ihr die Karte nun wieder öffnet, könnt Ihr das Designpapier nach rechts klappen, es ist auf der rechten Innenseite der Karte angeklebt.

Zeichnet Euch mit einem Bleistift eine Hilfslinie, 2,2 cm vom Mittelfalz der Karte entfernt, auf die linke Seite der Karte.


Tragt nun auf die farbige Seite der beiden anderen Laschen am Designpapier ebenfalls Kleber auf, faltet das Innenleben nach links und klebt dann die beiden Laschen entlang der Hilfslinie auf die Karteninnenseite. Dabei müsst Ihr das Designpapier wölben, es geht aber ganz einfach. Achtet darauf, dass Ihr keinen Kleber unter den schmalen Streifen, der nun an der linken Seite der Vase sitzt, bringt, sonst lässt sich die Vase nicht mehr flach auseinanderdrücken und die Karte kann nicht geschlossen werden.


Nun wird noch die linke Seite der Vase auf der Karte fixiert, so dass sie nicht nach oben absteht. Tragt dafür oben und unten, etwa 1,5 cm breit, Kleber auf den Cardstockstreifen von 1,5 x 5 cm auf und schiebt ihn an der linken Kante der Vase unter die Wölbung. Achtet auch hier wieder darauf, dass Ihr den Streifen mittig nicht aus Versehen mit festklebt. 

Wenn Ihr die Karte nun schließt, bewegt sich der Cardstockstreifen unter der Vase nach links und drückt sie damit flach.


Nun fehlen noch die Blumen. Hier könnt Ihr gestempelte oder gestanzte Blumen - oder eine Kombi aus beidem - verwendet. Klebt einige Blumen direkt im Hintergrund auf die Innenseite der Karte und einige von hinten gegen die Blumenvase. So sieht sie schön gefüllt aus. Ich habe noch einige Blätter und Zweige, gestanzt aus grünem Cardstock, mit in die Vase geklebt. Achtet darauf, dass die Blumen, die an der Vase befestigt werden, in geschlossenem Zustand nicht über den Rand der Karte hinausragen.

Und dann könnt Ihr Eure Karte nach Lust und Laune dekorieren!


Ich habe die selben Blumen, die ich in die Blumenvase geklebt habe, als Blumenbeet auf die Vorderseite der Karte gesetzt und einen kleinen Text hinzugefügt.


Im Inneren habe ich einige Glitzersteine rund um die Vase verteilt und auf der Vase einen weiteren Text aufgebracht. Auch da geht problemlos, Ihr dürft ihn aber nur direkt auf der Oberseite der Vase mit einem schmalen Streifen Kleber ankleben. Und auch hier müsst Ihr daran denken, dass der Streifen beim Schließen der Karte nach links geschoben wird und nicht über den Kartenrand hinausragen darf. Bei mir klappt das hier problemlos.

Und hier sind noch die Pop-Up Vasen-Karten vom Rest des Teams:

Julia









3 Kommentare:

Unknown 4. Juli 2022 um 08:15  

So wunderschön. Ich werde diese Karte definitiv nachbasteln. Vielen Dank.

Eva 5. Juli 2022 um 12:53  

Wunderbare Idee! Überhaupt, wenn man Geburtstagsblümchen nur auf diese Art versenden kann.
Die Eva

Kathrin Kurth 9. Juli 2022 um 21:44  

das ist eine wunderbare idee und gestaltung, habt ganz
herzlichen dank für eure arbeit für uns alle.

schööne sunntig, liebe grüsse, kathrin

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP