SEME Challenge #05

Samstag, 29. Mai 2010


Dieser Post enthält Werbung für LeLo Design.

Hier sind wir wieder mit einer neuen Stempeleinmaleins Challenge. Vielen Dank an alle Teilnehmer unserer 4. Challenge. Wir freuen uns sehr, dass ihr mitgemacht habt. Unsere Sketches sammeln wir übrigens in einer eigenen Galerie hier auf dem Blog, so dass wir alle immer wieder darauf zurückgreifen können.

Bevor wir nun mit der fünften Challenge starten, möchtet ihr bestimmt wissen, wer die Gewinnerin der vierten SEME Challenge und somit des 10 Euro Gutscheins von der Stempelburg ist?! Wir gratulieren Swantje ganz herzlich! Bitte schicke uns eine E-Mail mit deinem vollständigen Namen und deiner Adresse.

Dieses Mal verlosen wir einen 10 Euro Gutschein für LeLo Design unter allen Teilnehmern der fünften SEME Challenge, den uns die liebe Nancy lieberweise zur Verfügung gestellt hat.

Und hier ist der Sketch, um den es dieses Mal geht:

Ihr dürft den Sketch nach euren Vorstellungen abändern, aber man muss erkennen können, dass er die Grundlage für eure Karte war. Wenn eure Karten fertig sind, dann stellt ihr sie auf eurem Blog ein (wir würden uns freuen, wenn ihr in eurem Posting auch den Stempeleinmaleinsblog verlinken würdet) und schreibt einen Kommentar unter diesem Posting. In diesen Kommentar setzt ihr einen Link, der direkt zu eurem SEME Challenge Posting führt, damit jeder eure Karte sofort findet. Hierzu benötigt ihr den folgenden HTML Code, den ihr einfach abtippen und abwandeln könnt. Dann erscheint in eurem Kommentar nur ein Wort (Name)/Link zu eurem Posting.
An der Verlosung teilnehmen könnt ihr bis zum 25.06.2010!

Und hier sind die Inspirationen vom Team:


Read more...

Schrumpfis mit Rückseite

Samstag, 22. Mai 2010

Schon wieder ist es Samstag und wir haben eine neuen Ausgabe vom Stempeleinmaleins für euch. Dieses Mal geht es wieder um Schrumpffolie. Wie man mit Schrumpffolie arbeitet, hatten wir euch ja bereits hier erklärt, dieses Mal ist es etwas kniffliger. Die Idee für Schrumpfis mit Rückseite ist von der lieben Anni T. die uns heute als Gast Designerin unterstützt.
***
It's Saturday again and we are back with a new issue of Stempeleinmaleins for you. This time it's all about shrink plastic again. We already told you here how to work with shrink plastic. This time it's a bit more difficult. The idea for double sided shrinks is from our lovely Anni T. who is also our guest designer today.

Schrumpfi mit Rückseite
***
Shrinks with backside

Ich bastel sehr gerne Schrumpfis… aber dennoch stören mich immer die „nackigen“ Rückseiten meiner kleinen Sprösslinge. Also habe ich mir eine Möglichkeit ausgedacht, damit man ruhig sagen kann: „Ein schöner Rücken kann auch entzücken!“.
***
I love to make shrinks... but I don't like the "naked" backsides of my little shrinks. This is why I was thinking about an option to say "A beautiful back can delight!".

Ihr braucht:

- bedruckbare Schrumpffolie (u. a. erhältlich bei Paper-Memories und Stamping-Fairies)
- Motivstempel
- StazOn Kissen
- Backofen/Heißluftfön
- Inkjet Drucker
- Scanner
- ggf. Klarsichthülle und Folienschreiber

***

You need:

- ink jet shrink plastic
- rubberstamp
- StazOn ink pad
- oven/heat tool

- ink jet printer

- scanner

- if applicable a sheet protector and permanent marker


Es gibt 2 Möglichkeiten, dass ein Stempelmotiv einen entzückenden Rücken erhält.
***
There are 2 options to give a stamped image a delightful backside.


Möglichkeit 1 / option 1

mit Folie und Folienschreiber
***
with sheet protector and permanent marker

Zuerst deckt ihr das Motiv mit Folie ab und zeichnet dann die äußeren Umrisse mit dem Folienschreiber auf der Folie nach.
***
First you have to put your image into the sheet protector and then you trace the outer lines with your permanent writer on the acetate.

Erst einmal so, wie ihr hier sehen könnt.
***
This is how it should look like now.

Jetzt kommt der schwierigste Teil, denn ihr müsst euch nun die Rückenansicht vorstellen. Zeichnet alle Linien so ein, wie die Rückenansicht aussehen soll.
***
Now comes the hardest part, you have to imagine how the backside is looking like. Draw all the lines of the backside yourself.

Das Motiv entfernt ihr nun und legt ein weißes Blatt unter. Eventuell könnt ihr jetzt noch Verbesserungen vornehmen. Ist nicht einfach, aber es funktioniert.
***
Take the stamped image out of the sheet protector and add a white sheet. If needed make improvements now. It isn't easy but it works.

Nun müsst ihr die Vorlage einscannen und spiegeln (linkes Bild). In einem Grafikprogramm könnt ihr das Bild ggf. noch nachbearbeiten (rechtes Bild). Mir hatte hier z. B. die Schleife nicht richtig gefallen, also habe ich sie durch eine andere, aus meinem Bildfundus, ersetzt.
***
Now scan your template and mirror the image (left picture). You can also edit your image with a graphical software if needed (right picture). I didn't like the bow so I exchanged it with one of the pictures from my gallery.


Möglichkeit 2 / option 2
Bearbeitung mit einem Grafikprogramm
***
Editing with a graphical software

Zuerst scannt ihr euer gestempeltes Motiv ein. Einfach einscannen, speichern und in eurem Grafikprogramm öffnen. Die Größe des Bildes dürft ihr nicht ändern!
***
First you have to scan your stamped image. Just scan, save and open your image in your graphical program. Please don't change the picture's size!

Anschließend spiegelt ihr das Motiv.
***
Now mirror the image.

Nun entfernt ihr mit dem Radiergummi alle Linien, die in der Rückenansicht nicht sichtbar sind.
***
Delete all lines which you can't see on the image's backside with your eraser tool.

Danach müsst ihr alle Linien einzeichnen, die in der Rückenansicht sichtbar werden. Hierzu könnt ihr ein Bleistifttool verwenden.
***
After that draw all the lines you would see on the backside. You can take a pencil tool for this.

Mit dem Radiergummi befreit ihr nun die Rückenansicht von überflüssigen Linien.
***
Erase all the needless lines on the backside.

Zum Schluss könnt ihr ggf. noch Akzente setzen, z. B. eine Schleife aus eurem Bildfundus.
***
In the end you can add accents if you want e.g. a bow from your gallery.


Jetzt geht es an den Endspurt. Das Schrumpfi wird entstehen. Das weitere Vorgehen ist für die Möglichkeit 1 und Möglichkeit 2 identisch.
***
Now we are coming to an end. The shrink will arise. The following steps are for both option 1 + 2 the same.

Zuerst druckt ihr eure Vorlage der Rückenansicht auf Inkjet-Schrumpffolie aus.
***
First print your backside templates onto ink jet shrink plastic.

Danach schneidet ihr die einzelnen Rückenansichten aus. Beim Ausschneiden lasst ihr am Kopf bitte eine „Haltelasche“ stehen.
***
Cut your images out but please leave a flap over the image's head.

Nun müsst ihr die Vorderansicht mit eurem StazOn Kissen aufgestempeln. Wenn ihr es ausprobiert, versteht ihr auch, warum ihr eine „Haltelasche“ stehen lassen solltet...
***
Now you have to stamp your front image with your StazOn ink pad to the other side. When you do this you will know why we need the flap...

... man bekommt so nämlich den Schrumpfi-Rohling besser vom Stempelgummi ab.
***
... because otherwise you wouldn't get the shrink off from the stamp very well.

Jetzt müsst ihr eure Schrumpfi-Rohlinge nur noch colorieren und dann schrumpfen.
***
Now you only have to color and shrink your shrinks.

Voilá! Noch ein wenig mit Glitter und Beiwerk aufgehübschen, auf Reise schicken und hoffen, dass der Schrumpfi gefällt. Oder einfach selber behalten, weil man sich so schwer trennen kann *zwinker*.
***
Voilá! You can now add some glitter and charms, send out your shrinks and hope that the acceptor will like it. Or you just keep it for yourself because you can't give things away very well *wink*.

Hier habe ich noch ein weiteres Beispiel für euch.
***
Here's another sample.

Eure Anni T.


Und hier sind die Schrumpfis mit Rückseite vom Team:
***
And here are the shrinks with backside from the team:

Jay Jay

Anmerkung vom SEME Team: Bitte bedenkt, dass alle Motivstempel einem Copyright unterliegen. Es ist nicht erlaubt Stempelmotive digitalisiert auf CD zu brennen, zu verkaufen oder zu tauschen!
***
Annotation from the SEME team: Please remember that all rubber stamps are under copyright. It's not allowed to burn digital stamps on CD, to sell or trade them!

Read more...

Stickles, Shimmerz und Co.

Mittwoch, 12. Mai 2010

Habt ihr euch schon einmal Stickles (Glitzerkleber) gekauft? Im Laufe der letzten Jahre habe ich mir immer wieder neue transparente Stickles-Farben gekauft. Aber lohnt es sich wirklich alle transparenten Stickles zu kaufen, noch dazu evtl. Shimmerz, Smooch und wie die Glitzerfarben alle heißen? Ich habe den Vergleich gemacht.
***
Did you ever buy Stickles (glitter glue)? During the last years I bought a lot of different transparent Stickles colors. But do you really need all transparent Stickles as well as Shimmerz, Smooch and how they all are called? I made a comparison.

Wie ihr seht, unterscheiden sich allein die "farblosen" Stickles schon sehr voneinander. Für mich persönlich war so eine Farbtabelle schon lange überfällig, jedes Mal sitze ich vor den Fläschchen und überlege welche Farbe nochmal gold oder rosa schimmert. Das ist nun vorbei! Anhand der Farbtabelle seht ihr auch, dass die Glitterpartikel in den Stickles verschiedene Größen haben.
***
How you can see the different "colorless" Stickles vary in their colors. For me a color chart like this was long overdue. Everytime I'm sitting in front of my bottles and am thinking about which color was shimmering golden or pink. This is now over! You can also see in the color chart that the glitter particles are different in their sizes.

Und wo ich gerade dabei war, habe ich auch noch schnell die Shimmerz und Co. verglichen. Einen Unterschied stelle ich zwischen den normalen Shimmerz und den Shimmerz Pearlz im getrockneten Zustand eher nicht fest. Aber es gibt auch noch Shimmerz Blingz (nicht auf dem Bild), welche noch mehr schimmern als die normalen Shimmerz!
***
I also compared Shimmerz and co. when I did the color chart for the Stickles. I don't see a difference between the dried normal Shimmerz and Shimmerz Pearlz. But there are also Shimmerz Blings (not on the pic) which are more shimmery than the normal Shimmerz!

Von Smooch war ich damals nicht so begeistert als ich sie gekauft habe, aber als ich sie für den Test wieder auspackte musste ich feststellen, dass diese Farbe sogar noch mehr schimmert als die Shimmerzfarbe.
***
When I bought Smooch I wasn't happy with them much but when I took them for my color chart I decided that the color is more shimmery than the Shimmerz color.

Apropos Shimmerz/Smooch! Hierbei handelt es sich um flüssige Glitzerpigmente, die mit einem Pinsel aufgetragen werden und schnell trocknen. Die Stickles hingegen benötigen einige Stunden, bis sie getrocknet sind. Allerdings ist der Effekt der beiden Glitzermedien, wie ihr den obigen Bildern entnehmen könnt, auch nicht vergleichbar!
***
By the way... Shimmerz/Smooch! Both are fluid glitterpigments to apply with a brush and fast drying. Stickles need some hours to dry. But you can't compare the effect of both glitterfluids/glues how you can see in the pics above!

Ganz unten habe ich auch noch ein Beispiel für Liquid Pearls aufgezeigt. Die getrocknete Farbe schimmert am Ende perlmuttähnlich, benötigt aber ebenfalls eine lange Trocknungszeit.
***
In the end I also added an example for Liquid Pearls. The dried color has a pearly look but it also need hours to dry.

Ich hoffe mit diesem Vergleich konnte ich einige eurer Fragen beantworten und euch evtl. für euren nächsten Einkauf beraten. Ich persönlich möchte weder auf die Stickles noch auf die Shimmerz verzichten müssen. Die Stickles glitzern wunderschön, die Shimmerz schimmern wunderschön und sind perfekt, wenn es mal schnell gehen muss.
***
I hope I was able to answer some of your questions with my comparison. Maybe you know which ones to buy during your next shopping trip. My personal opinion is that I don't want to miss Stickles and Shimmerz. Stickles are glittering beautiful, Shimmerz are shimmering beautifully and are perfect if you don't have so much time to finish your card.

Und hier habe ich noch einige Beispiele für euch:
***
And here I have some samples for you:

Shimmerz - Angel Wings & Bubble Gum (Flügel & Ei /wings & egg)

Shimmerz Blingz - Gold Shimmer (Flügel/wings)

Stickles - Diamond (Flügel/wings)

Stickles - Frosted Lace (Schnee/snow)

Liquid Pearls - White Opal (Frosting)

Read more...

Colorieren mit Prismacolor Stiften

Samstag, 8. Mai 2010

Hallo Ihr Lieben,

ich wünsche allen einen wunderschönen Samstag :o) Es ist wieder Wochenende und das heißt es gibt wieder eine neue Ausgabe des Stempeleinmaleins. Diesmal möchte ich Euch zeigen wie man mit Prismacolor Stiften coloriert.
***
Hi dear all,

I wish all of you a wonderful saturday :o) Weekend is finally here and this means a new issue of Stempeleinmaleins is on with another tutorial for you. This time it´s my turn to show you how I color with Prismacolor Pencils.

Ich persönlich verwende Prismacolor Premier Stifte von Sandfort/USA. Ihre weichen, wachsbasierten Minen ermöglichen einen sehr satten, intensiven Farbauftrag, aber auch sanfte Übergänge. Prismacolor Buntstifte gibt es aktuell in 132 Farbtönen und einen farblosen Stift, ein sogenannter Blender.
***
I´m using Prismacolor Premier Pencils from Sandfort/USA. Their smooth, wax resting mines make a deep and intense paint application possible, but also soft transitions. Current you are getting 132 colored Pencils and one colorless Pencil, which is called blender.

Meine Motive stempel ich mit dem Stempelkissen Versafine Onyx Black auf Karteikarte. Anfänglich habe ich meine Motive auf ganz glattes Papier abgestempelt, aber darauf kam die Farbintensität leider nicht so gut raus und deshalb bin ich davon ganz abgekommen.
***
For my images I use the ink pad Versafine Onyx Black and I´m stamping on file cards. At first I stamped my images on slick paper, but the color intensity wasn´t nowhere near as good as on file cards.

Bevor ich mit dem Colorieren beginne, suche ich mir immer erst das Designpapier aus, damit ich das Motiv passend zum Papier colorieren kann.
***
Before I start with coloring I´m always looking for the design paper, so that I could color the image suitable to the paper.

Ihr benötigt folgende Materialien:

- Prismacolor Stifte
- Papierwischer
- Geruchloser Terpentinersatz
- Schmirgelbrettchen (um die Papierwischer zu spitzen)
***
What you need:

- Prismacolor Pencils
- Paper Stump
- White Spirit
- Sandpaper (to sharpen the paper stump)


Und dann kann es auch schon losgehen. Sobald Ihr wisst, welches Motiv Ihr colorieren wollt und das Papier ausgesucht habt, benötigt ihr nur noch die passenden Farbstifte. Das Terpentin dosiere ich mir in einen kleinen Behälter, denn man braucht gar nicht so viel davon.
***
Now, let´s get started. As soon as you know which image you want to color and what paper you like for it, you just need the suitably pencils. I dispense the white spirit in a little container, because you didn´t need so much of it.

Ich fange immer mit dem Gesicht, den Händen und den Beinen an. Danach sind die Haare dran und zum Schluß beginne ich dann mit der Kleidung, von oben nach unten.
***
I always get started with the face, the hands and the legs. After finishing that, I make the hair and at the end I´m beginning with the clothes, top down.

Ich male mit der Farbe *Light Peach* das Gesicht und die Arme grob aus.
***
I`m painting the face and the arms with the color *Light Peach*.


Nun kommt der Papierwischer zum Einsatz, den ich nur ganz leicht in meinen Behälter eintauche, mit ihm vermale ich dann die Farbe.
***
Now I`m dunking the paper stump, just a little bit, into the white spirit and paint in the color.


Es geht nun weiter mit der Farbe *Peach*, mit der ich die Bäckchen und die Stirn vormale, damit ich einen stärkeren Audruck bekomme.
***
Next step I´m using the color *Peach* for the cheeks and the forehead, so that I get a stronger expression.


Dann verteile ich mit dem Papierwischer die Farbe ganz vorsichtig und nur ein wenig. Dabei sollte der Papierwischer nicht zu nass sein, weil die Farbe sonst weggewischt wird.
***
Then I distribute the color just a little bit and carefully. Thereby the paper stump should not be to wet, because otherwise the color will be smear.


Das gleiche mache ich jetzt mit der Farbe *Henna*, die ich an den Rand der Bäckchen auftrage, um ihnen noch mehr Ausdruck zu verleihen ...
***
With the color *Henna* I applicate the edge of the cheeks, that give them even more expression ...


... und vermale auch diese Farbe nur ein ganz klein wenig mit dem Papierwischer.
***
... and paint also this color just a little bit, with the paper stump.


Nun kommen die Haare dran, die ich mit der Farbe *Cream* ein wenig anmale. Danach kommt gleich die Farbe braun hinzu, mit der ich Akzente setzen möchte. Die beiden Farben vermale ich danach ein wenig, damit es weicher aussieht.
***
Now I start to paint the hair with the color *Cream*. I would like to set a course with the colour *Sienna Brown*, which I also paint into the hair. I`m paiting both colors with the paper stump and a little bit white spirit, so that it looks softer.


Nun kommt noch die Farbe *Dark Brown* mit ins Spiel, mit dieser Farbe gebe ich dem Haar noch mehr Ausdruck. Auch hier gehe ich nach dem gleichen Prinzip vor, erst anmalen, dann mit dem Papierwischer die Farbe ein wenig vermalen.
***
Now I used the color *Dark Brown* and with this colour I set again more expression. Also here I made it with the same principle, first painting, then color in with the paper stump.


Zum Schluss betone ich das Haar an bestimmten Stellen noch mit der Farbe *Black* und schon ist das Haar fertig.
***
Finally I accent the hair at certain points with the color *Black* and then the hair is finished.


Nun zum Kleid ... Hier male ich mit der Farbe *Pink Rose* die Außenseiten an und spare die Mitte aus. Das gleiche mache ich mit den Ärmeln und dem Kragen des Kleides.
***
Now to the dress ... Therefore I used the color *Pink Rose* and with this color I paint the outsides without the middle. I made the same with the sleeves and the collar of the dress.


Danach gehe ich wieder mit dem Papierwischer über die Farbstellen um sie zur Mitte hin zu verteilen.
***
After that I´m color in again with the paper stump.


Mit der Farbe *Rosy Beige* mache ich nun genau das gleiche, so wird der Schatten schon etwas intensiver. Wieder mit dem Papiewischer ausmalen und auf zur nächsten Farbe.
***
With the color *Rosy Beige* I set again more expression. Also here I made it with the same principle, first painting, then color in with the paper stump.


Hier habe ich die Farbe *Tuscan Red* an den Rand gemalt um diese danach wieder ganz leicht, zur Mitte hin, mit dem Papiewischer zu verteilen.
***
With the color *Tuscan Red* I paint again the edge and then I color in with the paper stump into the middle.


Das gleich habe ich dann noch einmal wiederholt um mehr Tiefe ins Kleid zu bekommen.
***
I made the same again to get much more deepness into the dress.


Mit der Farbe *Black* kann ich dem Kleid noch mehr Farbtiefe verleihen.
***
With the color *Black* I could give the dress more color depth.


Da mir die Farbintensität immer noch nicht gefällt, gehe ich ein weiteres mal mit den drei Farben über die Flächen des Kleides, immer von hell auf dunkel.
***
Because the color intensity isn´t still enough, I use the three coloures again and paint over the areas, from bright to dark.


Und natürlich auch wieder mit der Farbe *Black*, erst ein wenig ...
***
And certainly also with the color *Black*, first a little bit ...


... und dann noch einmal, etwas mehr.
***
...and then once again a little more.


Bei dem Unterkleid gehe ich nach dem gleichen Prinzip vor. Erst anmalen, dann mit dem Papierwischer vermalen und auch hier wieder, von hell auf dunkel.
***
Also here I made it with the same principle, first painting, then color in with the paper stump and always from bright to dark.


Das gleiche mache ich mit den Schuhen ...
***
I made the same with the shoes ...


... und mit dem Apfel.
***
and with the apple.




Das Motiv ist nun fast fertig coloriert, es fehlt nur noch der Feinschliff.
***
The image is now almost finished and I´m coming to the final touch.


Ich habe noch ein paar Akzente mit weißem Gelstift und Stickles gesetzt und fertig ist das Motiv. Das Foto habe ich extra dunkel gehalten, damit der Glitzereffekt schön zur Geltung kommt.
***
Finally I set some accents with white gel pen and stickles.


Ich hoffe ich konnte Euch ein wenig inspirieren und Euch hat mein kleiner Einblick in die Colorationstechnik mit Prismas gefallen.

Habt ein tolles Wochenende und vielen Dank fürs vorbeischauen.
***
Now I hope you had fun to see behind the curtain, how I color with prismas and I could inspire you a little bit.

Wishing all of you a great weekend and thanks for stopping by.

Hugs
Nixe-Moni


Und hier noch ein paar Beispiele von mir, coloriert mit Prismacolor Stiften:
***
And here are some examples of me, colored with Primacolor Pencils:

Read more...

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP