Schornstein mit Schoko-Aufzug

Samstag, 16. Oktober 2021

Hallo Ihr Lieben!

Heute haben wir eine Verpackung mit Wow-Effekt für Euch: einen Schornstein mit eingebautem Aufzug für Schokolade oder ähnliches. Der ist prima für z. B. Nikolaus oder Weihnachten, wie Ihr später im Post sehen werdet, aber auch klasse für andere Gelegenheiten einsetzbar. Und ja, ich habe den Schornstein in der Anleitung wieder zum Thema Halloween dekoriert.

Das braucht Ihr, um einen Schornstein zu basteln:
- ein Stück Cardstock 13,4 x 8,5 cm für den Schornstein
- ein Stück Cardstock 5,5 x 5,5 cm für die Basis
- ein Stück Cardstock 9 x 9 cm für den Deckel des Schornsteins
- ein Stück Cardstock 8,7 x 8,7 cm für den Aufzug Teil 1
- ein Stück Cardstock 5,7 x 5,7 cm für den Aufzug Teil 2
- Kreisstanze, etwa 1" (2,54 cm) Durchmesser
- Cutter, Papierschneider, Schere, Falzbein, Kleber
- evtl. einen Embossingfolder

Und so geht es:

Falzt das Stück Cardstock mit den Maßen 13,4 x 8,5 cm an der langen Seite bei 3,1 cm, 6,2 cm, 9,3 cm und 12,4 cm sowie an der kurzen Seite bei 1 cm. Dann schrägt die Klebelasche unten ab und schneidet den Cardstock an der Falzlasche an der langen Seite jeweils bis zum Falz ein.
Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr, so wie ich, den Cardstock zusätzlich mit einem Embossingfolder prägen. Ich habe den vorher zusätzlich mit weißer Stempeltinte eingefärbt, so dass man das Mauermuster noch besser erkennen kann. Aber diese Schritte sind optional.

Stanzt in die eingeschnittenen Klebelaschen jeweils mit einem 1" Kreisstanzer ein Stück eines Kreises heraus, lasst etwa 3 mm Platz bis zur Falzlinie. 
 
Stanzt außerdem aus dem 5,5 x 5,5 cm großen Cardstockstück für den Boden mittig ebenfalls einen Kreis mit 1 cm Durchmesser aus. 

Knickt dann den Cardstock für den Schornstein an den Falzlinien. Falls Ihr den Cardstock embosst habt, ist es ratsam, die Falze nochmal per Hand nachzuziehen, so dass sie wirklich schön scharf sind...
 
 ...klebt dann erst die lange Seite des Schornsteins zusammen und anschließend die Laschen am Boden des Schornsteins übereinander. In der Mitte des Bodens bildet sich dann ein Kreis. Keine Angst, der muss nicht 100 % perfekt sein.

Jetzt klebt den Schornstein auf die Basis und zwar so, dass der Kreis im Boden des Schornsteins über dem ausgestanzten Kreis in der Basis liegt. Durch dieses Loch wird später der Aufzug betätigt.

Für den Deckel über dem Cardstock, der den Inhalt verdeckt, falzt Ihr das Cardstockstück mit den Maßen 9 x 9 cm rundherum bei 2 und 3 cm. Dann werden alle Teile, die ich auf dem Bild oben schraffiert habe, entlang der Falzlinien weggeschnitten. An den weißen Linien wird der Cardstock mit einem Cutter eingeschnitten. Wichtig ist, dass Ihr hier nicht bis ganz in die Ecke einschneidet, da Euer Cardstockstück dann auseinanderfällt. Nach dem Zuschneiden sieht das dann so aus:

Die weißen Linien hier habe ich nur für die Fotos in dieser Farbe gezeichnet - nehmt hierfür einen Bleistift, da sie sonst später sichtbar sein werden.
 
Die Ränder der Teile, an denen sich die Klebelaschen befinden, könnt Ihr nun noch in Form bringen. Ich habe dafür eine Schleim-Handstanze benutzt, Ihr könnt aber auch einfach mit der Schere per Hand schneiden. 

Wie Ihr seht, habe ich auch über die Klebelaschen gestanzt. Sollte nach dem Zusammenkleben hier noch etwas überstehen, kann man das prima später noch wegschneiden.

Legt nun den "Schleim" von oben in den Cardstock und faltet die erste Falzung über den oberen Rand des Cardstocks. 

Schließt nun den Deckel, indem Ihr eine Klebelasche nach der anderen festklebt. Wie Ihr seht, kann die Klebelasche nicht bündig mit dem Rand angeklebt werden, da der Deckel sonst zu eng wird. Deswegen wird er auch erst zusammengeklebt, wenn er in den Schornstein gesteckt ist. Tragt daher den Kleber an der Klebelasche auch nicht bis zum Falz auf. Passt auf, dass Ihr bei diesem Schritt den Deckel nicht am Schornstein anklebt, er muss abnehmbar bleiben. 

Für den Aufzugteil 1 wird das Cardstockstück von 8,7 x 8,7 cn rundherum bei 1,4 und 2,9 cm gefalzt und wie oben zu sehen zugeschnitten.

Das Cardstockstück mit den Maßen 5,7 x 5,7 cm wird rundherum bei 1,5 cm gefalzt und ebenfalls wie auf dem Bild zu sehen zugeschnitten. Außerdem wird dieser Teil, so wie auch der Deckel des Schornsteins, kreuzförmig eingeschnitten. Schneidet auch hier wieder nicht bis genau in die Ecke, sondern nur bis kurz davor.

Klebt beide Teile jeweils zusammen...

...und steckt das eingeschnittene Teil in die etwas größere Box.

Nun könnt Ihr den Deckel des Schornsteins nach oben abziehen - er sitzt recht streng, das muss er aber auch, damit sich der Deckel beim Hochfahren des Aufzugs nicht anhebt. Steckt den Aufzug in den Schornstein und anschließend den Deckel wieder auf. Und dann kann nach Herzenslust dekoriert werden:

Ich habe natürlich zum Thema passende Motive ausgestanzt, außerdem habe ich einen Zaun rund um meinen Schornstein gesetzt.

Durch den Schlitz im Deckel könnt Ihr nun eine Süßigkeit stecken - Ihr könnt dafür auch den Deckel abnehmen. Drückt die Süßigkeit, oder was auch immer Ihr in den Schornstein füllen möchtet, durch den Schlitz im Aufzugdeckel fest in die Box. Dieser Deckel sorgt dafür, dass Eure Füllung aufrecht im Aufzug stehenbleibt und so auch gerade aus dem Schornstein herausfährt.

Drückt man nun durch das Loch in der Basis des Schornsteins, kann man den Aufzug mit dem Finger nach oben schieben - und die Süßigkeit erscheint. 

Wie schon erwähnt, bietet sich das natürlich auch prima für Nikolaus oder Weihnachten an - von den Maßen her passt ein Schoko-Nikolaus von 10g perfekt in die Box. Und das kann dann so aussehen:

Ich habe den Schornstein hier aus rotem Cardstock gewerkelt und ebenfalls embosst. Für den Deckel habe ich weißen Cardstock verwendet, so dass er aussieht wie Schnee, und den Rand mit der Schere in sanfteren Kurven zugeschnitten. Das waren übrigens letztes Jahr meine Nikolausgoodies für meine Kollegen.

Nun viel Spaß beim Nachbasteln!

Und als Inspiration sind hier noch die Schornsteine vom Team:


Read more...

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP