Schleuderkarte

Samstag, 11. Juli 2020

Hallo ihr Lieben,

wir haben eine tolle Idee im www für euch gefunden, eine Schleuderkarte oder auch Flingcard. Sie hat ein bisschen Ähnlichkeit mit einer Wasserfallkarte, nur ganz anders als man sie normal kennt. Diese Karte öffnet man an der Seite und es sind auch immer beide Seiten der Innenkarte verziert. Wer Interesse an einem Anleitungsvideo hat, findet es hier (die Anleitung beginnt bei 0:30).

Dann wollen wir mal loslegen:

Ihr braucht folgendes Material:

Cardstock :
1 x 30,5 x 12,5 cm Kartenbasis
1 x 14 x 10 cm
1 x 13 x 10,5 cm
1 x 11 x 10,5 cm
1 x  9  x 10,5 cm
1 x  7  x 10,5 cm

Designpapier :
2 x 14,75 x 12 cm Aufleger Kartenbasis
1 x 15 x 12 cm
1 x 13,5 x 9,5 cm
1 x 12,5 x 10 cm
2 x 10,5 x 10 cm
2 x 8,5 x 10 cm
2 x 6,5 x 10 cm

Klebstoff
klaren Klebestreifen (Tesafilm)
Schere
Cutter
Lineal
Bleistift
Stempel deiner Wahl
Bling Bling

Den Cardstock in der Größe 30,5 x 12,5 cm bei 15,25 cm falzen und auf die Außenseite und die linke Innenseite das Designerpapier mit dem Maßen 14,75 x 12 cm aufkleben.

Jetzt nehmt ihr das Stück Designpapier mit den Maßen 15 x 12 cm und markiert auf der Seite, die man später nicht sehen kann, die Linien für den Ausschnitt. Auf den langen Seiten bei 1,5 cm und auf den kurzen Seiten je bei 1,0 cm.


Nun müßt ihr das Papier an drei Seiten einschneiden, die vierte Seite wird gefalzt, damit wir sie umknicken können.

Jetzt markiert ihr auf der Innenseite 3 Linien, einmal bei 2 cm, dann bei 4 cm und bei 6 cm und falzt diese. Da kommen später unsere Karten drauf.

Jetzt wird dieses Teil und das Stück Cardstock mit der Größe 14 x 10 cm Kante an Kante zusammengeklebt. Dafür braucht ihr den Klebefilm. Bitte denkt daran das Designpapier vorher aufzukleben, es hat die Maße 13,5 x 9,5 cm.

Nun wird das Ganze umgeklappt und eventuelle Überstände werden abgeschnitten.

Jetzt dreht ihr das Ganze um und verseht es mit Klebstoff. Ob ihr Flüssigkleber nehmt oder doppelseitiges Klebeband spielt keine Rolle. Ihr solltet aber auf jeden Fall darauf achten den Kleber nicht zu dicht an den Ausschnitt zu geben, da ihr sonst das Kartenstück nicht mehr richtig herausziehen könnt.

Jetzt klebt ihr das Teil auf die rechte Seite der Kartenbasis. Ihr könnt nun das Innenteil einmal herausziehen und die Falze etwas nachknicken.

Bevor es nun weitergeht könnt ihr erst einmal die Kartenstücke mit dem Designpapier bekleben. Also Cardstock 13 x10,5 mit Designpapier 12,5 x 10 cm, CS 11 x 10,5  mit DSP 10,5 x 10 cm, CS 9 x 10,5 cm mit DSP 8,5 x 10 cm und CS 7 x 10,5 cm mit DSP 6,5 x 10 cm. Bitte denkt daran drei Stücke DSP übrig zu behalten, die brauchen wir erst später.

Nun kleben wir nach und nach die Karten auf, beginnend mit der Größten. Dazu zieht ihr Stück für Stück die eingeklebte Karte heraus. Immer nur soweit wie ihr es auf den folgenden Bildern sehen könnt.  Bei der ersten Karte wird es gar nicht herausgezogen.

Bei der zweiten Karte nur so weit bis sich die erste Karte gerade umklappt.

Den Klebstoff nur auf den 2 cm breiten Streifen geben so wie im Bild zu sehen ist.

Für die dritte Karte, das Innenteil soweit herausziehen bis sich die eben aufgeklebte Karte gerade umlegt.

 Und für die vierte und letzte Karte genauso verfahren wie bei den ersten drei Karten.

Nun klebt ihr die übrigen Stücke DSP auf die Rückseiten der Karten.

Jetzt befestigt ihr noch eine Lasche, einen Kreis oder ein Band, an der Ziehkarte, so lässt sich diese viel besser herausziehen.

Und nun könnt ihr eure Karte nach Herzenslust verzieren und dekorieren. Ich zeige euch oben noch wie meine Karte von innen ausschaut.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln und hier kommen noch mehr Inspirationen meiner Teamkollegen.



Sandra




Read more...

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP