Keine-Linien-Technik/ no-black-lines-technique

Samstag, 10. März 2012

Hallo ihr Lieben, endlich ist es wieder Samstag und Zeit für eine neue Ausgabe vom Stempeleinmaleins. Heute zeige ich euch die "Keine-Linien-Technik". Hierbei handelt es sich um die Colorationstechnik, bei der man keine Konturen sieht.
***
Hi friends, finally it is Saturday which means time for another issue of Stempeleinmaleins. Today I want to show you the no-black-lines-technique. This coloring technique is the one where you don't see any outlines.


Ihr braucht:
- ein sehr helles Stempelkissen
- ein schwarzes wasserfestes Stempelkissen für die Augen und Augenbrauen
- Papier
- Stempel
***
You need:
- a very light stamp pad
- a black waterproof stamp pad for the eyes and eyebrows
- paper
- stamp

Ich habe ein hellrosanes Stempelkissen benutzt. Nur auf die Augen und Augenbrauen habe ich vorsichtig schwarze wasserfeste Stempelfarbe aufgetragen. Ihr könnt die Augen und Augenbrauen alternativ nach dem Colorieren mit der Hand zeichnen. So sieht mein Motiv dann gestempelt aus. Ich habe das Motiv noch einmal in schwarz auf ein einfaches Stück Papier gestempelt, um mich beim Colorieren daran zu orientieren.
***
I used a light pink stamp pad. I only put carefully black waterproof stamping ink on the eyes and eyebrows. You can also handdraw the eyes and eyebrows after colouring. This is how my stamped image looks like. I also stamped the image in black on a piece of paper to be orientated towards it.

Ich fange immer als erstes mit dem Gesicht an. Ich habe E00 auf die Stellen aufgetragen, die am dunkelsten sein sollen.
***
I always do the face first. I used E00 for the ares I want to be the darkest.

Danach habe ich E000 benutzt und bin damit über die vorher colorierte Fläche von E00 gegangen.
***
I went on with E000 and coloured the areas that I coloured with E00 before.

Die nächste Farbe ist E0000. Die Wangen habe ich mit R20 gemacht. Ich habe anschließend nochmal E000 und E0000 benutzt, um alles zu vermischen.
***
Next colour is E0000. For the cheeks I used R20. Then I used E0000 and E000 again to blend the colours together.

Als nächstes habe ich die Haare coloriert. Ich beginne auch bei den Haaren immer mit der dunkelsten Farbe, hier habe ich E43 genommen.
***
Next I coloured the hair. I always start with the darkest colour, here I used E43.

Danach habe ich E42 benutzt und bin damit über die vorher colorierte Fläche von E43 gegangen.
***
I went on with E42 and coloured the areas that I coloured with E43 before.

Die nächste Farbe ist E41. Anschließend habe ich wieder alles mit der mittleren und hellsten Farbe vermischt.
***
Next colour is E41. Then I used the middle and lightest tone again to blend the colours together.

Für den Hut und das Kleid habe ich mir ein Rot ausgesucht. Ich habe mit dem dunkelsten Ton angefangen, R22.
***
For the hat and the dress I chose a red tone. I started with the darkest colour, R22.

Danach habe ich R21 benutzt und bin damit über die vorher colorierte Fläche von R22 gegangen.
***
I went on with R21 and coloured the areas that I coloured with R22 before.

Die nächste Farbe ist R20. Danach habe ich wieder alles mit der mittleren und hellsten Farbe vermischt.
***
Next colour is R20. After that I blended all together with the middle and lightest tones

Zuletzt habe ich mit einem weißen Gelstift Punkte auf die Wangen gesetzt und die Flecken auf dem Hut und Kleid mit Glossy Accents versehen.
***
Finally I added some dots with a white pen on the cheeks and added Glossy Accents to the spots on the hat and the dress.

So sieht meine Karte aus, die mit dem süßen Motiv enstanden ist. Ich hoffe, dass ihr auch Lust habt diese Technik mal auszuprobieren.
***
And this is my finished card I made using this cute image. I hope you will be up for trying this technique.

Liebe Grüße/ Hugs, Natascha

Und das sind die Karten vom Team:
***
These are the cards from the team:
 
Heike (gestempelt in grau)


Jay Jay (Aquarellstifte)


Kathrin (Copics)


12 Kommentare:

Blossom 10. März 2012 um 12:04  

Vielen Dank für diese tolle Anleitung!

Anke 10. März 2012 um 12:10  

Genial, vielen Dank für die tolle Anleitung und die Beispielkarten sind grandios!
Liebe Grüße
Anke

Anonym 10. März 2012 um 12:25  

Mann o mann, auf diese Idee bin ich noch garnicht gekommen. Das macht die colorierten Bilder natürlich und weich in den Konturen. Klasse Idee und mal wieder super ausgeführt!!! Danke für die tolle Anleitung an Natascha.
Liebe Grrüße
Marie

Claudia 10. März 2012 um 13:56  

Die Anleitung ist spitze und auch super erklärt. Eure Karten mit den Motiven Sind zauberhaft.
LG
Claudia

Annchen 10. März 2012 um 17:14  

tolle Anleitung, wie immer bei Euch und wunderschöne Karten von Euch

Rosenfee 10. März 2012 um 19:15  

Woooooooooooooow, ich bin begeistert von dieser Technik und ebenso von den superschönen Beispielkarten dazu ... ganz, ganz toll gemacht!
Dankeschööööööööööööön für die Anleitung!

Lg, Nora

Christine L 10. März 2012 um 21:32  

Brilliant tutorial.... thank you!

HUgs
Christine x

Susi 11. März 2012 um 09:51  

Ich freu mich jeden Sonntag auf eine neue Ausgabe beim Stempeleinmaleins :)
Danke, dass du auch die Wahl der Copics mit aufgeführt hast. Diese Farbzusammenstellung habe ich schon seit Ewigkeiten gesucht! Danke.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
Susi

Judith 11. März 2012 um 11:56  

Vielen lieben Dank für das tolle Tutorial. Diese Technik finde ich ganz toll, das colorierte Stempelmotiv sieht dann wie ein Aquarell aus! Werd mich auch mal dran probieren!
Lieben Gruß und schönen Sonntag noch
Judith

Pulsatilla 11. März 2012 um 12:14  

Na, auf die Idee mit dem Gesicht stempeln bin ich noch nicht gekommen, ich habe das Gesicht immer per Hand gezeichnet - sah natürlich nicht so toll aus!!! Vielen Dank für den tollen Tipp!!!! LG ANDREA

Kali 11. März 2012 um 13:19  

ich hab auch ein Kärtchen zum Thema :)
http://www.bastelgrotte.de/blog/?p=12338
LG
Kali

Pam Sparks 11. März 2012 um 15:51  

very cool! Wonderful presentation... makes me think I could try it and be successful! TFS! Wonderful cards from the team!

E-Mail Abo

Archiv

Besucher

Besucherzaehler

Leser

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP