Colorieren mit Distress Stempelkissen

Samstag, 19. Juni 2010

Es ist endlich wieder Samstag, d.h. Zeit für eine neue Ausgabe vom Stempeleinmaleins. Heute haben wir Unterstützung von meiner lieben DT Kollegin Kellie Winnell aus Australien. Da mir Kellies Distresscolorationen so gut gefallen, habe ich sie gefragt, ob sie uns eine Anleitung schreibt. Sie zeigt euch heute also wie sie mit den Distress Stempelkissen coloriert. Somit haben wir das Thema Distresscolorationen hier beim SEME dann auch abgeschlossen.
***
Finally it's Saturday again, time for a new issue of Stempeleinmaleins. Today my lovely DT mate Kellie Winnell from Australia is our guest. As I love Kellie's distress colorations I just asked her for a tutorial. She is showing you how to color with Distress ink pads today. And with her tutorial we completed the chapter Distress colorations here at SEME.

Halli hallo und Willkommen bei meiner Aquarellanleitung. Ich hoffe, dass ich euch hiermit noch etwas beibringen kann oder ihr wenigstens ein wenig inspiriert seid, wenn ihr wieder geht. Meine Anleitung zeigt, wie ich meine Motive coloriere, d.h. aber nicht, dass ich ein Experte darin bin. Es gibt so viele Möglichkeiten, die gezeigte ist einfach meine Art zu colorieren...
***
Hello there and welcome to my water colouring tutorial. I hope that in some ways I teach you something new or you walk away with a little inspiration. While this is how I water colour I do not claim to be an expert, this is just one of the many ways out there and this is my way...

Auf dem ersten Foto seht ihr alles was ich zum Aquarellieren brauche:
  • Meine Acrylblöcke, welche ich versuche jede Woche zu waschen, da ich doppelseitiges Klebeband für meine unmontierten Stempel verwende, wenn ich kein EZ Mount mehr habe und dann können diese ganz schön kleben
  • dann meinen kleinen Koffer, in dem ich meine Distress Stempelkissen aufbewahre
  • meinen Stempel & das StazOn Stempelkissen
  • meinen Wassertankpinsel. Diese sind in drei Größen abgepackt, meistens nutze ich die mit der feinen und mittleren Spitze, für diese Anleitung habe ich den mittleren genommen
  • meinen Lil Lolita Stempel, den ich hier bereits für die Anleitung abgestempelt hatte
  • mein Aquarellpapier (Stampin' Up!)
  • meine Farbpalette, die ich mal in einem günstigen Bastelladen gekauft habe
  • und dann natürlich meinen einen Nachfüller, welchen ich nicht als Kissen besitze. Warum auch immer... das ist eines dieser Dinge...
***
My first photo is a photo of everything I would need to water colour:
  • my acrylic blocks that I try and wash once a week as I use double sided tape for un-mounted stamps if I am out of ezy mount and they can get rather sticky
  • I then have my tin full of my distress inks
  • my stamp & StazOn ink pad
  • my aqua painter, these come in 3 sizes and I mainly use the fine point and medium, in this tutorial I used medium tip
  • my Lil Lolita Evie stamp that I had already stamped hence her still having ink
  • my water colour paper (Stampin’ Up!)
  • I have my ink pallet that I picked up at a cheap craft store
  • and then of course the one re-inker I don’t have in an ink pad form, don’t know why, just one of those things…
Zuerst habe ich mein Motiv mit meinem Acrylklotz und dem StazOn Stempelkissen auf das Aquarellpapier gestempelt.
***
So then we have the stamped image onto the water colour paper and using my acrylic block and stazon ink.

Ich presse die Stempelkissen zusammen, wenn der Deckel noch drauf ist. Wenn ich das Kissen dann öffne habe ich im Deckel etwas Farbe, welche ich mit dem Wassertankpinsel von dort zum Colorieren abnehme... Ich starte immer mit den Hautfarben und nehme das Tattered Rose Distress Stempelkissen dafür.
***
I squeeze the ink pad when the lid is on and then when I open it I use my aqua painter and the ink on the lid to colour with… I always start to colour with the skin tones and for that I use Tattered Rose Distress Ink Pad.

Zuerst gehe ich damit ganz leicht über alle Hautflächen. Danach coloriere ich die gleiche nFlächen noch einmal etwas kräftiger und danach setze ich die Schatten. Ihr könnt so viel oder wenig Farbe für die Schatten nehmen, wie es euch gefällt. Unten zeige ich euch Schritt für Schritt wie ich es mache.
***
I always go over the skin in all areas first, just lightly as after I have done the last part I go back to the first area I coloured and go over it again and continue with the rest of the image and then once more I start from the start again to add that extra shading. You can colour as much or as little as you like to get the shade you desire. Below is how my image went from step by step.

Erst ganz leicht über die Flächen...
***
Lightly coloured all over...

... ein zweites Mal rübergehen, über's Gesicht mit etwas mehr Farbe...
***
.. gone over a second time on face a tad darker ...

... und die Schatten um die Außenränder setzen, um dem Motiv mehr Tiefe zu verleihen.
***
... added shading around the edges of image to give depth.

Wenn die Farben getrocknet sind, nehme ich mein Fired Brick Distress Stempelkissen und male damit die Bäckchen. Hierbei drücke ich des Öfteren auf meinen Wassertankpinsel, um die Farbe zu verdünnen und sie heller zu machen. Ich vermale die Farbe dann in kreisenden Bewegungen, damit sie sich richtig schön verteilt.
***
After that by the time I get my ink ready it has dried already and I get my Distress Ink Pad Fired Brick and find the right shade by moving the ink around and squeezing my aqua painter to make more water to water down the colour a bit to then add to the cheeks, like below…

Oft vermale ich die Farbe auch im ganzen Gesicht, wenn ich zu viel Farbe genommen habe, dann entsteht eine schöne kräftige Farbe. Wenn ihr zu viel Farbe genommen habt, um sie im Gesicht verteilen zu können, feuchtet die Fläche einfach an und nehmt die Farbe mit einem Küchentuch auf.
***
I often them move the colour around the whole image if I have added to much blush to her cheeks and it will give off a nice glow colour. If you add TO much to do this, wet the area with your aqua painter and then using a tissue push hard down on the area and it will lift the colour a shade.

Nun zu den Haaren. Ich habe mir ein dunkles Blond ausgesucht und eine andere Technik verwendet. Ich nutze hier nur die Farbe Antique Linen und starte, wie schon bei der Hautfarbe, die Fläche ganz leicht anzumalen.
***
So then onto the hair and I have gone with a dusty blonde and a different technique. I only use Antique Linen and I start of like the skin only going over it once lightly.

Sobald alles getrocknet ist, gehe ich noch einmal über die Fläche, wie auch bei der Hautfarbe. Nachdem die Haare getrocknet sind male ich entlang der Außenlinien noch etwas mehr Farbe auf. Normalerweise habe ich eine andere Farbe dafür verwendet, aber ich finde, dass der Effekt bei den Haaren mit Antique Linen alleine sehr viel besser wirkt.
***
I then as per skin instructions go over it again in the dry areas and then once it’s dried to give the blonde effect I have a technique where I make darker outlines around the lines in the hair. I would usually do this with a lot more blending with other colours but found that the effect didn’t work as well on the Antique Linen.

Nun brauche ich für ihre großartigen Augen noch eine Farbe ... ich nehme hierfür 3 Distress Stempelkissen und zwar Broken China, Weathered Wood und Faded Jeans und ich nutze die Farben in genau dieser Reihenfolge.
***
Now she needs some colour in those gorgeous eyes of hers…. I use a 3 step process for this using 3 shades of Distress Ink colours below…Broken China, Weathered Wood and Faded Jeans and I do them in that order to.

Zuerst male ich Broken China ganz leicht auf...
***
First of I go light over them in watered down Broken China…

... dann gehe ich leicht mit Weathered Wood darüber...
***
... then I go over the eyes lightly and watered down with Weathered Wood...

... und im letzten Schritt nehme ich Faded Jeans und male es ziemlich dunkel an den Rand und ziehe die Farbe dann nach innen. Meistens mache ich diesen Schritt 2-3 Mal, je nachdem wie ich den Effekt haben möchte.
***
... and on the last process I use Faded Jeans and use it very dark around the outside and work the colour in. I usually do this 2-3 times depending on the depth I want to get the effect of it.

Nun zu den süßen Katzenohren, die Evie auf hat. Hierfür nehme ich den Distress Nachfüller Walnut Stain und meine Farbpalette.
***
Right now onto the cute kitten ears Evie has. For this I am going to use Distress Re-Inker Walnut Stain and my colour pallet.

Wie ihr sehen könnt, nehme ich etwas Farbe mit dem Wassertankpinsel ab und dann verdünne ich sie mit Wasser, damit die Farbe nicht zu dunkel ist. Danach nehme ich die Farbe mit den Fingern ab. Die meisten Leute nehmen dafür ja ein Stück Papier, aber ich erwische mich immer wieder dabei, dass ich die Hände nehme und habe dann die ganzen Hände voller Farbe, doofe Angewohntheit!
***
As you can see you can pull some ink out and then water it down to not get the dark effect right away. Most people dab on a spare bit of paper. Unfortunately for me no matter how many times I have tried this I always just use my hand and always have ink all over them, old habit!

Wie ihr hier sehen könnt, starte ich unten am Ohr und ziehe die Farbe dann zur Spitze, um am Ansatz die dunkelste Stelle zu erzielen. So finde ich es einfacher.
***
As you can see from above I start at the base to give that depth right away with darker shades I feel this is easier.

Hier bin ich noch ein zweites Mal rübergegangen. Ich finde bei dunkleren Farben muss man dieses nicht so oft wiederholen wie bei helleren Farben.
***
Here is the second going over. I do find that with darker shades you do not need to over lay as many times as you do with lighter shades.

Nun braucht sie ein schönes pinkes Kleid. Ich werde ein helleres rosa Kleid mit dunkleren Katzen drauf colorieren. Zuerst male ich die Fläche wieder ganz hell an, hierfür habe ich dieses Mal das Distress Spun Sugar Stempelkissen genommen. Danach gehe ich noch einmal über die Fläche, um mehr Tiefe reinzubringen.
***
Now she needs a pretty pink dress. And I am going to give her a light pink dress with darker pink little kittens. First once again like the skin tones I start of with the lightest colour of Spun Sugar and colour all over and then going back to give a little more depth.

Und dann nehme ich mein Distress Victorian Velvet Stempelkissen für die dunkleren Schatten, also für die Stellen, an die kein Licht kommt und das Spun Sugar einfach zu hell wäre. Wie ihr seht kann man den Effekt hier schon erkennen.
***
And then I get my Distress Victorian Velvet also a new colour and give it some more depth in the places I require and then the places that don’t will still have the light Spun Sugar and then giving a all over effect. So as you can see below you can already see the effect taking place….

Nun nehme ich mein Aged Mahogany, welches ich liebend gerne für Vintage Pinks verwende. Hiermit coloriere ich die Katzenköpfe auf dem Kleid, aber jeweils nur auf einer Seite und ich setze nur eine Linie, wie ihr seht.
***
I then get my Aged Mahogany which I might add I LOVE using for vintage pinks. And I take it and colour in the kittens on her dress but only on one side of the heads and just basically one line as you can see.

Sobald die Farbe getrocknet ist, vermale ich sie mit meinem Wassertankpinsel noch einmal ein bisschen. Ich finde, wenn die Farbe erst getrocknet ist, dann vermalt sich weniger davon, wenn man später noch einmal mit dem Wassertankpinsel rübergeht und man erhält einen anderen Schatteneffekt, wie ihr oben sehen könnt.
***
Once they dry I then go over them with my aqua painter to move the ink just a little. I find that when the ink dries and you then colour over you only move a little of the ink and that is perfect for that light looking shade as you can see above.

Hier ist noch eine andere Evie, die ich bereits coloriert hatte...
***
Here is another Evie I have coloured up from before…

Und hier ist die Karte, die ich mit ihr gemacht habe...
***
And then here is a card with her all coloured and looking fabulous…

Vielen Dank, das ihr euch die Zeit genommen habt meine Anleitung zu lesen und anzuschauen. Ich hoffe, dass ich euch etwas Neues zeigen konnte oder einfach dazu animierten konnte es auch mal auszuprobieren.
***
Thank you for taking the time to read and look through my tutorial. I hope that it has taught you something new, or just inspired you to give water colouring a try.

Kellie

Alle Bilder unterliegen dem Copyright von Kellie Winnell © und die Anleitung darf nicht kopiert oder nachgemacht werden.
***
All images are copyright to Kellie Winnell © and the tutorial itself is not to be copied and reproduced.

Und hier sind die Karten vom Team:
***
And here are the cards from the team:

Tanja
(coloriert mit Stampin'Up Classic Stempelkissen)
(colored with Stampin'Up Classic Ink Pads)









3 Kommentare:

* Kartenkreationen aller Art * 19. Juni 2010 um 21:59  

vielen Dank für die tolle Erklärung, das ist alles leicht zu verstehen und danke auch für die Mühe die Du Dir machst.

Liebe grüße
Petra

Litta 22. Juni 2010 um 21:45  

Oh toll - vielen Dank für die Anleitung - das werde ich dann auch mal ausprobieren (mit meinen vorerst nur 3 Stempelkissen *g*).

LG von Litta

Anonym 12. Juli 2010 um 08:57  

Danke für die tolle Anteilung!!! Man kann alles gut erkennen und hat eine echte Alternative zu den Copics, die zwar supertoll aussehen, mit denen ich aber nicht so gut zurechtkomme... :-(
Alles Liebe - Nina

E-Mail Abo

Archiv

Besucher

Besucherzaehler

Leser

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP