Nähen auf Karten ... Sewing on Cards

Samstag, 14. November 2009


Hallo Ihr Lieben,hier kommt eine neue Ausgabe des Stempeleinmaleins. Aber bevor es so richtig losgeht, möchten wir uns erst einmal ganz herzlich für eure lieben Kommentare der letzten Ausgabe bedanken. Wir haben uns sehr über die große Resonanz der Step by Step Anleitung für die Shadow Box Card von unserer lieben Tanja gefreut. Vielen Dank auch für all die wunderschönen Werke die ihr uns gezeigt habt.
***Hello dear all,

here comes a new issue of the Stempeleinmaleins. Before I start the new theme we would like to thank you so much for all your lovely comments of the last issue. We are very happy you liked the step by step instructions of our dear Tanja. Also thanks so much for all the gorgeous creations you have shown us.
***Das Thema für diese Woche lautet Nähen auf Karten.
Ich liebe es auf Karten zu nähen, es gibt ihnen etwas ganz besonderes und unterstreicht gerade das Handgemachte noch zusätzlich.Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu Nähen bzw. einen solchen Look nachzumachen:

* Nähen mit der Maschine
* Nähen mit der Hand
* Faux Stitching - falsche Nähte mittels einem Stift und einem Tool ziehen

Das Nähen mit der Maschine ist die schwierigste Variante Nähte auf Projekte zu bringen. Zum einen braucht man eine Nähmaschine und zum anderen ist es auch nicht immer so leicht, damit Papier zu nähen.Die zweite Variante, das Nähen mit der Hand, ist eine gute Alternative zur Nähmaschine, hält aber auch länger auf und man braucht Geduld, denn je nach Papierdicke ist es nicht so einfach die Nähte leicht und schnell anzubringen.


Die dritte Variante, das Faux Stitching, welches ich euch hier genauer erklären möchte, ist die schnellste und einfachste Variante den Look zu imitieren. Faux Stitching ist nichts anderes als falsche Nähte durch den Stift und zusätzlich mit der Prickelnadel aufs Papier zu zaubern. Dabei ist der Gerade- aber auch der Zick Zack Stich die meist gewählte Form.
***Sewing on cards is the theme for this week.

I love sewing on cards it gives them a special touch and points the handmade look.
There are different possibilities to sew or reproduce this look:

*sewing with the machine
*sewing with the hand
*faux stitching - fake stitches using a pencil and a tool

Sewing with the machine is the most difficult way to bring stitches onto the projects. On the one hand you need a sewing machine and on the other hand it´s not so easy to sew paper.
Sewing with the hand is a good alternative to sewing with the machine but this needs more time and patience, because it is not so easy to place the stitches onto the paper.
Faux stitching is the third variant, which I would like to explain you here in details, is the easiest way to imitate the look. Faux stitching means to draw lines with a pencil and pierce the paper with a pin. The most used stitches are the straight stitch and the zig-zag stitch.
***

Was ihr braucht:

* Lineal
* Fineliner oder Gelstift
* Prickelnadel oder Prickelstift
* feste Unterlage
***
What you need:
*ruler
*fineliner or gelpen
*pin
*strong pad

Für den Geradestich ist ein Lineal sehr hilfreich, um die Striche in gleichen Abständen und in der gewünschen Länge zu ziehen. Danach wird mit der Prickelnadel jeweils am Anfang und am Ende eines Striches ein Loch gepiekst, damit der Nahtlook noch echter wirkt. Nun hat man eine perfekte Naht, die fast so aussieht wie eine genähte Naht mit der Nähmaschine.***It´s very helpful to use a ruler for the straight stitch, to draw the lines in same distances and in the desired length on the paper. After it you need to prick a hole in each case at the beginning and at the end of the line, so that you get the stitch look. Now you have a perfect stitch, which looks like a stitch made with a sewing machine.


Die zweite meist gewählte Variante ist der Zick Zack Stich. Dafür malt man kleine Dreiecke, die unten offen sind. Am Besten von oben nach unten und auch hier kann man wieder mit der Prickelnadel die Enden mit einem Loch versehen, damit der Nahtlook noch mehr zur Geltung kommt.***The most chosen second variant is the zig-zag stitch. You draw little triangles (without bottom) top down for it and also here you have to prick the ends of the lines with a hole, so that the stitch look becomes more accentuate.


Ich habe für meine Karte eine Kombination aus nähen mit der Maschine und Faux Stitching gewählt.***For my card I have chosen a combination of sewing with the machine and faux stitching.


Ich hoffe euch hat meine kleine Anleitung zum Thema Nähen gefallen und wir würden uns freuen, wenn ihr uns viele Kreationen dazu zeigt.Bis zur nächsten Ausgabe ...***I hope you like my little instruction to the theme sewing and we are looking forward to see many creations of you.
See you next week again ...

Hugs
Nixe-Moni

Und hier kommen die Karten vom Team

***Here are the cards from the team
Jay Jay (Faux-Stitching)


Jay Jay (Nähmaschine)

Stampin'Piper (Hand)

Stempelmagie (Nähmaschine und Faux-Stitching)

Kathrin (Nähmaschine)



Nette (Faux-Stitching)


18 Kommentare:

altaso 14. November 2009 um 09:59  

ein ganz liebes Dankeschön für die Tipps :o)

eure Karten sind wundervoll geworden

Lg
Yvo

Melodie 14. November 2009 um 10:16  

Hallo,
erst einmal herzlichen Dank für die tollen Tipps.
Die gezeigten Karten sind alle traumhaft schön.
Ich freue mich schon auf viele neue Ideen.
Liebe Grüße
Melodie

Anonym 14. November 2009 um 11:25  

Guten Morgen.
habe mich schon gefreut heute wieder neue Anleitungen und Anregungen zu bekommen.
Danke dafür!!!!!!!!!
Als Stempel-Anfänger hilft es mir sehr!!!!!!!!!!!!!!!
Die Karten sind wieder wunderschön geworden.
Werde ich heut´Nachmittag gleich ausprobieren.
Liebe Grüße
Marion(1212)

PetraB 14. November 2009 um 11:27  

Danke fuer die Tipps, die Karten sind wundervoll. Ich liebe es zu naehen und das ist ein guter Ansporn wieder einmal auf Karten zu naehen.
Ein schoenes Wochenende, Petra.

Biene34 14. November 2009 um 12:44  

Danke für die tollen Tipps! Die Karten sind alle wunderwunderschööööööööööööön!

LG Sabine

Rosis Stöberseite 14. November 2009 um 20:09  

Vielen Dank für die Anleitung. Bin auch Neuling im stempeln und bloggen und werde das mit der Nähmschine mal ausprobieren. Nähen ist nicht so meine Sache, aber vielleicht ist das auf den Karten etwas anderes.
Bin froh, dass es Eure Anleitungen gibt. Danke dafür.
Lg Rosi

Sabine 15. November 2009 um 11:53  

Das ist wieder eine tolle Anleitung. Mit dem Prickelstift.... ja darauf muß man erstmal kommen!!!!
Hatte schon die kurze Erläuterung bei Jay-Jay gelesen.
Der erste Gedanke war....damit man nicht immer die GROSSE Nähmaschine vorholen muß....es gibt ein sog. "Nähfee"....aber leider.....nur für gerade Stiche zu verwenden!!!

Lese hier immer gerne die Tipps.... macht richtig Laune....und so bekommt man immer wieder Anregungen.......die man dann umsetzen kann!!!!
LG Sabine

Heike 15. November 2009 um 13:59  

Vielen, vielen Dank für die Tipps. Bin ja noch nicht so lange in der Bastelszene und habe auch noch nicht so lange einen Blog, da freut man sich über Tipps und Tricks ganz besonders.
LG Heike

Mausel 15. November 2009 um 18:15  

Am besten kann ich ja die "falschen" Nähte! Eure Karten sind super geworden!

Nicolchen 15. November 2009 um 19:02  

Lieben Dank für die tollen Tips...Nähte auf einer Karte wirken immer super :0)))

Liebe Grüße
Nicole

Hermine 17. November 2009 um 15:05  

Eure Anleitungen sind super und die gezeigten Karten ein TRAUM !
Vielen Dank für Eure Arbeit .
LG
Hermine

Lory 17. November 2009 um 20:34  

Vielen Dank für die tolle Tips... es ist gar nicht selbstverständlich das jemand so hilfsbereit ist. Vielen Dank an euch alle. Werde euch regelmässig besuchen kommen.
LG
Lory

flati 18. November 2009 um 10:59  

Ich nehme ja am liebsten meine Nähmaschine, das geht am schnellsten.
Nach diesem tollen Workshop musste ich doch gleich wieder meine Maschine unterm Tisch *hihi*
LG Sonja xx

PetraB 18. November 2009 um 12:56  

Endlich habe ich es geschafft, meinen Naeh-"Vorsatz" in die Tat umzusetzen, meine Naehmaschine aus ihrem vorzeitigen Winterschlaf zu holen und ein kleine Karte zu gestalten. LG Petra.

marushy 20. November 2009 um 10:47  

Danke liebe Moni für schöne Anleitung. Meine Nähmaschine habe ich zugegriffen, weil es geht schneller ;o)

Ihr habt mal wieder so tolle karten gezaubert. klasse

Ihr könnt auch meine Karte Bear & Present angucken.

LG Marushy

Bella´s Bastelecke 22. November 2009 um 17:03  

Hallo,
habe meine Nähmaschine mal wieder benutzt......
Danke für die schöne Anleitungen......

hier ist meine Karte

LG
Bella

JoJo 21. Februar 2010 um 01:27  

Hallo erstmal :)

Da ich nicht die Große Näherin bin aber den Stiching Look sehr mag war ich sehr begeistert von der Alternative und verwende sie seitdem oft. Dankeschön, auch für die anderen super Tips!

LG,JoJo

Melodie 1. November 2010 um 07:31  

Huhu,
da ich es so beim Blog Hopping verstanden habe, soll man seine Karte auch noch unter den Anleitungen/Vorlagen zeigen.
hier ist meine Karte
Liebe Grüße
Melodie

E-Mail Abo

Archiv

Besucher

Besucherzaehler

Leser

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP