Copic Tutorial

Samstag, 28. November 2009

Hallo ihr Lieben,

***
Hello sweet stamping friends,

es ist wieder Samstag und das heißt wir haben einen neuen Workshop für euch. Dieses Mal zeige ich euch wie ich einen Schneemann von Lelo Design mit meinen Copics coloriere.
***
it´s Saturday again and so it´s that time for another tutorial on Stempeleinmaleins. Today I am going to show you how to color a snowman by Lelo Design with my Copic markers.

Zuerst einmal zum Material. Natürlich braucht ihr als erstes ein Motiv. Dazu suche ich mir immer Designpapier aus, welches ich gerne für meine Karte benutzten möchte, damit ich die Coloration dem Papier anpassen kann. Als Papier für das Motiv nehme ich normale Karteikarte (obwohl ich da auch schon festgestellt habe, dass es da verschiedene Oberflächen gibt).
Wichtig ist das Stempelkissen. Am besten eignet sich ein Memento. Wasserfeste Stempelkissen sind auf Alkoholbasis, genauso wie die Copics. Stempelt man mit Versafine oder ähnlichem, nimmt der Copic die Farbe auf und das Motiv verwischt, und das wollen wir ja nicht ;-)
***
Let´s start with the needed material. Of course the main thing is your image. I always pick a patterened paper which I want to use with the image so I can match up my coloring with this.
The paper I stamp my image on is plain file card (although I found out that there are different surfaces as well).
When coloring with Copics it is very important which stamp pad you use. Waterproof ink pads are alcohol based – as are the Copic Markers as well. If you use an ink like Versafine the ink will smear when going over it with your markers. That´s not what we want ;-)



Und natürlich braucht ihr dann noch Copics...für meinen Schneemann arbeite ich mit B000, B00, Blender 0, R59, R46, G85, G82, Y38, YR16, Y06, Y00, T1, T3.
***
And then there are your Copic Markers. For coloring the snowman I use B000, B00, Blender 0, R 59, R 46, G 85, G 82, Y 38, YR 16, Y00, T1, T3.


Ich fange mit den „Schneestellen“ des Schneemanns an . Da Schnee ja bekanntlich weiß ist, coloriere ich diese Stellen nur ganz zart mit B000, B00 und dem Blender.
Ich starte immer mit dem dunkelsten Copic. Man kann zwar auch mit dem hellsten anfangen, aber mir liegt es besser mit den Schatten zubeginnen.
Zeichnet also als erstes mit dem dunkelsten Ton, in diesem Fall B00, die Schatten ein.
***
I start coloring with the snowy areas of my snowman. Since snow is white I am only going to color these areas lightly with B000, B00 and the blending pen.
I do my coloring by starting with the darkest color. You also can start with the lightest – it´s a personal preferrence.
So use your darkest snow color for doing the shadows. I used B00.



Dann nehme ich den nächst helleren Blauton (B000) und male mit kreisenden Bewegungen nochmal die Schatten nach. Durch die kreisenden Bewegungen nimmt der Copic die Farbe leicht auf und man bekommt einen weichen Farbübergang.
***
Then I use my lighter blue marker (B000) and blend the shadow color in circles. By doing the circles the lighter marker takes some of the shadow color and the colors blend perfectly.



Das Blau ist für einen Schneemann aber immer noch ein wenig hell. Jetzt kommt mein Blender zum Einsatz. Ganz leicht gehe ich mit leichten kreisenden Bewegungen über die schattierten Stellen.
***
It seems that the blue is still a bit too light for a snowman. Here I am going to use my Blender pen and blend the colors by doing gently circles again.


Jetzt sind die Mütze und das Jäckchen an der Reihe. Ich habe mich hier für rot entschieden. Und wieder fange ich mit der dunkelsten Farbe (R59) an und setze Schatten.
***
The next areas to color are the hat and the jacket. I decided to go with red for these. And again I am starting with the darkest color (R59) to do the shadow areas.


Mit R46 nehme ich die dunklere Farbe auf und coloriere die gesamte Fläche.
***
I use my R46 marker, pick up some of my shadow color with this and color all the jacket and hat.


Nun ist der Schal an der Reihe. Ich habe mich für G82 als Farbton entschieden. Ich fange aber wieder erst mit den Schatten in G85 an und vermale diese dann mit G82.
***
I will go on with the scarf. I used the G85 marker for the shadow first and blend this with the G82 that I use to color in the scarf completely.



Nun bekommt der süße Stern seine Farbe. Hierfür nehme ich drei Gelbtöne. Ich fange an mit Y38 und setze Schatten, vermale diese dann leicht mit Y06 und diese dann wiederum mit Y00. Der Stern erhält so einen tollen Farbverlauf.
***
The next area to color is the cute star. I am using three different shades of yellow for it, starting with Y 38 for the shadow. I am going to blend this in a bit with the lighter Y06 marker and then blend all of these together with my lightest yellow marker (Y00).




Die weißen Stellen der Jacke und Mütze bekommen nun auch einen leichten Schatten, Hierfür benutze ich T1 und den Blender. Zuerst setze ich die Schatten mit T1 und vermale diesen dann mit dem Blender.
***
I also want to add some shadow to the fur on the had and jacket. Therefor I am using the T1 marker and the blender pen. I am doing the shadow with T1 and blend it with the blender pen.


Unser Schneemann soll ja nicht in der Luft stehen. Für einen Schatten unter dem Schneemann nehme ich erst T3 und siehe einen dünnen Strich unter dem Schneemann. Dann vermale ich diesen mit T1. Um es noch mehr wie einen Schatten wirken zu lassen, nutze ich hier wieder den Blender. Aber Achtung! Nicht feste aufdrücken sonst wird es leicht fleckig!!
***
Well, this cute snowman fur sure isn´t flying so I am adding some shadow underneat it. I am using T3 and draw a thin line. Then I am going to use T1 to blend it. I am also using the blender pen to make the shadow look more real – but be careful! Don´t use too much pressure or the color may become spotty!



Nun sind wir auch schon fast fertig. Ich male meist noch einen Schatten um den Schneemann herum. Bin einfach der Meinung es wirkt wesentlich plastischer!
Hierfür nutze ich den Copic T1 und zeichne Stück für Stück die Kontur des Schneemannes nach und vermale diese dann mit dem Blender.
***
We are nearly done. Most of the time I am drawing a shadow around the snowman as well. In my opinion it adds more depth to the image!
I am using the T1 marker to color around the snowman and use the blender pen for blending. I am doing this by drawing only a bit of the shadow each time and then blend it immediately.




Nun zeichne ich meist noch mit einem weißen Gelstift die Lichtreflexe ein. Ich finde es wirkt einfach viel schöner.
***
To finish my image I use a white gel pen to add some light reflexions. This adds the perfect finish touch.

Und das hab ich aus dem Schneemann gewerkelt:
***
And this is the finished project I used the snowman on:


Ich hoffe euch hat meine Anleitung gefallen und ihr könnt ein paar Tipps gebrauchen! Ich freue mich auf eure Colorationen mit den Copcis. Vielen Dank fürs Vorbeischauen :)
***
I hope you like my tutorial and these tips come in handy. I am curious to see your colorations with Copics. Thanks for looking :)

Und hier sind die Karten vom Team:
***
And here are the cards from the team:

Jay Jay


8 Kommentare:

Kreatives von Andrea 28. November 2009 um 12:22  

Ganz lieben Dank für diese wundervolle Anleitung.

Die kommt gerade richtig für mich, habe mir nämlich Copics gegönnt und meine ersten ja, nicht ganz so tollen Startversuche liegen hinter mir.

Aber nach diesem tollen Workshop, mit dieser ausführlichen Beschreibung, werden die nächsten Ergebnisse bestimmt besser.

Nochmals Danke.

Beide Karten sind sehr schön, gefallen mir sehr gut.

Einen lieben Gruß Andrea

Melodie 28. November 2009 um 12:50  

Deine Anleitung ist ja super.
Leider habe ich keine Copic's *heul*.
Liebe Grüße
Melodie

Martinas Welt 28. November 2009 um 15:02  

Danke für die tolle Anleitung! habe mir ein paar Copics gekauft, aber leider gab es oft die darauffolgenden Nummern nicht und bin jetzt etwas unglücklich damit. Auch an das anmalen muss ich mich noch gewöhnen....aber mit ein paar mehr Stiften und deiner Anleitung sollte es dann bald mal klappen...=)
LG
Martina

dany2810 28. November 2009 um 18:33  

Dankeschön,
für die tolle Anleitung. Dadurch wird meine Sehnsucht nach Copics noch größer *schnief*.

Lg Dany

Mondy 29. November 2009 um 16:18  

Wunderbar deine Anleitung.

Aber ich habe keine Copic,s .

Habe mir gerade erst F C Polycromos zugelegt.

GLG Moni

Line´s world 1. Dezember 2009 um 14:19  

Dankeschön für die anschauliche Anleitung...das muss ich auch mal so ausprobieren
lg Line

Mohnblume 16. Juli 2011 um 11:17  

Ich habe eine Frage: Woher hast du diesen Stempel mit dem Schneemann? Und diese Acrylplatte?? Und wie funktioniert das damit?

GLG Kim

Katica. 3. August 2014 um 12:23  

Hallo.
Ein super tutorial!!! Danke dafür.

Ich habe die alpha design Marker. Die sind ja wie die copics auf Alkohol Basis. Also sollte das mit denen auch klappen :-)

Ich habe nur ein paar kleine Fragen, was für KarteiKarten nimmst du? Bzw auf was muss man da achten? Ich habe mir das Copic ZeichenPapier gekauft und irgendwie sehen meine Colorierten Sachen nicht halb so gut aus wie gewollt ....

Vielen dank schonmal :-)

Bis bald :-)

E-Mail Abo

Archiv

Besucher

Besucherzaehler

Leser

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP