Geburtstagskalender

Samstag, 13. April 2013

Es ist endlich Samstag - und somit wieder Zeit fürs Stempeleinmaleins! Beim Stöbern in einem Einrichtungshaus bin ich über einen Geburtstagskalender gestolpert und sofort kam der "etwas abgewandelt kann man das doch selber machen" Gedanke. Und darum möchten wir Euch diese Woche eine Idee für einen Geburtstagskalender geben.
***
Another Saturday has finally arrived - and that means it is time for a new issue of Stempeleinmaleins. While I was looking for new ideas to decorate my home I came across a birthday calendar. And immediately that idea of "if you change it a bit you can make this on your own" popped up in my mind. And so we are sharing that idea of a birthday calendar today.

Ihr braucht:
- ein Stück dünne Pappe 10 cm x 30,5 cm - ich habe die Rückseite eines 12"-Papierblocks verwendet
- Papier zum Beziehen
- etwas Designpapier für die Dekoration
- Cardstock
- kleine Metallringe, wie man sie für die Schmuckgestaltung benötigt, ca. 5 mm im Durchmesser
- runde und/oder gewellte Stanze, maximal 2,2 cm im Durchmesser
- etwas, das kleine Löcher stanzt - z. B. eine feine Lochzange oder auch eine Prickelnadel
- das übliche Werkzeug wie Schere, Kleber etc.
***
You'll need:
- a piece of thin chipboard/cardboard 4" x 12" - I used a piece of the back of a 12" paper stack
- paper to cover the chipboard
- some designer's paper for decoration
- cardstock
- small jump rings like you use for jewelery making, about 5 mm in diameter
- something to make small holes - i e punch pliers or a piercing tool
- round and/or scalloped circle punch, maximum diameter of 7/8"
- the usual stuff like scissors, glue etc.

Bezieht die Pappe mit Papier. Ich habe braunes Packpapier verwendet, da es von der Größe her ausreichend war. Alternativ könnt Ihr die Pappe auch nur bestempeln. Die Rückseite der Pappe müsst Ihr nicht überziehen. Ich habe außerdem die Ränder mit brauner Tinte eingefärbt.
***
Cover the cardboard with any paper of your choice. I went with brown packing paper since it was large enough in size. Instead of covering the cardboard you could also just stamp on it. The back of the cardboard don't has to be covered. I also inked up the edges with brown ink.

Dekoriert dann das überzogene/bestempelte Stück Pappe nach Eurem Geschmack. Ich habe etwas Designpapier und Spitze verwendet. Außerdem habe ich mit ausgestanzten Buchstaben das Wort "Geburtstage" mittig aufgebracht.
***
Decorate your covered/stamped cardboard the way you like to. I used some designer's paper and lace. I also used some die cut letters to write "birthdays" on the front.

Verwendet dann die Lochzange - oder das Piercingtool - und macht bei 1/2", 1 1/2", 2 1/2", 3 1/2" etc kleine Löcher (das letzte Loch liegt bei 11 1/2"). Macht die Löcher so nah wie möglich an den Rand der Pappe, so dass die kleinen Metallringe hier frei hängen können. Zieht dann in jedes Loch einen Metallring. Ich habe hier auf dem Bild einen eingesetzt - ein Klick auf das Bild zeigt es Euch genauer.
***
Use your punch pliers - or piercing tool - and make holes at 1/2", 1 1/2", 2 1/2", 3 1/2" etc (the last hole will be at 11 1/2"). Place your holes as close as possible to the edge of the cardboard so the little jump rings can swing free. Then put a jump ring through each hole. I added one ring for the foto - if you click on it you'll get a better view.

Stanzt als nächstes kleine Kreise aus Cardstock (ich habe normalen Kreis und gewellten Kreis aufeinander gesetzt). Der (obere) Cardstock sollte hell genug sein, dass Ihr gut lesbar darauf schreiben könnt. Macht dann wieder mit der Lochzange jeweils oben ein kleines Loch in die Kreise. Wenn Ihr mehrere Kreise übereinander hängen wollt, müsst Ihr natürlich oben und unten ein Loch stanzen.
***
Then punch out small circles from cardstock (I layered normal and scalloped circles. The (upper) cardstock should be light enough to write on it. Then use your punch plies again to make little holes in the top middle of your circles. If you need to combine several circles you need to make a hole in the bottom middle as well.

Die Kreise werden nun mit dem Datum und dem Namen des Geburtstagskindes beschriftet und an den Kalender gehängt. Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr auch noch kleine Schildchen mit den Monatsnamen über den Löchern auf dem Kalender anbringen. So ist er evtl. leichter ablesbar - ich habe darauf aber verzichtet.
***
Write down the birth date and name to the circles and hang them on the calendar. If you want to you can also add small labels with the months' names on top of each hole on the calendar base. This may make reading the calendar a bit easier - but I liked it better without those labels.

Nun wird der Kalender fertig dekoriert - mit einem Motiv und natürlich etwas Deko.
***
Now it's time to decorate the calendar - with an image and some embellishments.

Als letzten Schritt habe ich oben, in die kleinen Tabs, Löcher gemacht. Durch die wird das Band zum Aufhängen durchgefädelt.
***
As a last step I made holes on top of the calendar - (they are located where those little tabs are added). Put a string through these to hang up the calendar.

Und schon ist der Kalender fertig zum Aufhängen. Dadurch, dass die kleinen Ringe immer wieder geöffnet werden können, könnt Ihr problemlos neue Datums-Kreise and die richtigte Stelle im Kalender anbringen, hier sind im Prinzip keine Grenzen gesetzt (Ihr müsst den Kalender notfalls nur hoch genug aufhängen). ;)
***
And the calendar is ready to be hung up. Since you can easily re-open the jump rings you can add new name circles every time and wherever you need them to be. There are like no limits (in case you just need to hang up the calendar high enough). ;)

Ich hoffe Euch gefällt die Idee, auch wenn die klassische Kalender-Zeit ja eher im Dezember/Januar liegt. So, ich mache mich jetzt mal auf, die restlichen Kreise in meinen Kalender einzufügen! Viel Spaß beim Nachbasteln!
***
I hope you like this idea, even if the traditional time for making calendars is around december/january. Well, I'm off to add all the other circles needed to my calendar. Have fun making your own!


Und hier sind noch die Kalender vom Rest des Teams:
***
And these are the calendars the rest of us made:

15 Kommentare:

Anne-Marie 13. April 2013 um 12:03  

Cute idea, thanks for sharing!

Michaela Hagen 13. April 2013 um 12:05  

Wow, was für eine absolut total geniale Idee, einfach großartig!
Nach sowas hab ich eigentlich immer schon gesucht!
Lg Michi

Silvis Kreativstube 13. April 2013 um 12:47  

Hallo ihr Lieben,
das ist eine großartige Bastelidee. Ich bin ganz begeistert. Ein genialer dauerhafter Kalender den ich ganz sicher versuchen werde nachzubasteln. Vielen Dank für die geniale Inspiration. Liebe Grüße Silvi

Karin 13. April 2013 um 13:56  

Wonderful idea!
The samples are great

Thank you for sharing it with us

Hugs karin xx

hellerlittle 13. April 2013 um 13:59  

Ja warum habe ich mir nur damals soviele Gedanken gemacht *tztztz
auf so eine geniale Idee bin ich natürlich nicht gekomen,
aber dafür merke ich sie mir und werde sie bestimmt auch umsetzen
LG und ein schönes WE
hellerlittle

hauiline 13. April 2013 um 15:39  

Hallöle,

und ein Sammellob an alle!. Die Kalender sind alle sooo schön geworden.
Ich finde es klasse was ihr immer wieder für tolle Ideen habt.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch:
Anja

Edith 13. April 2013 um 16:50  

Kathrin, das ist eine zauberhafte Idee, die Du hier umgewandelt hast! Und Deine Ausführung ist wie immer spitze! So was werde ich sicherlich mal verschenken!!
Lieben Dank für die ausführliche Beschreibung!
LG Edith

Sonny 13. April 2013 um 17:42  

Süsse Idee! Einige Monate werden ziemlich lang bei mir und bei einigen hängt wenig!
Gruss Sonny

Dagmar 13. April 2013 um 17:52  

Hallo Kathrin,
das ist soooooooo eine tolle Idee !!! Vielen Dank für den Klasse WS, ich werde den Kalender auf alle Fälle nachbasteln.
Ein wunderschönes Wochenende und vielen Dank nochmal.
Dagmar

die3flinkenSpulchen-GiselaF 13. April 2013 um 18:02  

Kathrind das ist ja eine megastarke Idee, das Wandbord gefällt mir himmlisch gut.

Lieben Gruß Gisela
CreativAtelier - Karten und mehr

Inge 13. April 2013 um 19:01  

Hallo Kathrin,
das ist ja mal eine gute Idee.
Wenn ich in den Kalender schau, ist der Geburtstag bestimmt schon in ein zwei Tagen.
So hat man die Geburtstage vor Augen.
LG Inge

Svenja (dBe) 14. April 2013 um 00:25  

Wow, eine geniale Idee und Eure Umsetzungen sehen super aus! Einfach klasse!!

LG Svenja

Jana 14. April 2013 um 07:17  

Das ist ja eine tolle Idee, vielen Dank dafür!

Liebe Grüße
Jana

Kartursel 16. April 2013 um 07:53  

Wow, das ist ja eine tolle Idee für einen Geburtstagskalender.
Danke für die tolle Anleitung. Das werde ich auf jeden Fall einmal probieren.

Angela 19. April 2013 um 22:54  

Danke vielmahls für diese tolle Idee!!
Ich habe den Geburtstagkalender schon nachgebastelt.... hat mir viel spass gemacht!!!
LG Angela
http://mijnhobbyhonk.blogspot.nl/2013/04/verjaardagskalender.html

E-Mail Abo

Archiv

Besucher

Besucherzaehler

Leser

  © Blogger template Writer's Blog by Ourblogtemplates.com 2008

Back to TOP